Veröffentlichungen und Vorträge zum Thema

Friedrich Christoph Oetinger

von Eberhard Zwink

1982.09 „Zum Himmelreich gelehrt: Friedrich Christoph Oetinger 1702-1782; Württembergischer Prälat, Theosoph und Naturforscher“ / eine Ausstellung von Eberhard Gutekunst und Eberhard Zwink in der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart vom 30. September bis 26. November 1982. Mit Aufsätzen von Guntram Spindler und Reinhard Breymayer. – Stuttgart: Württembergische Landesbibliothek; Landeskirchliches Archiv, 1982.

Personenregister s. Downloads und Links

2002.01.28 „Es geht um Leib und Leben. Friedrich Christoph Oetinger (1702-1782). Württembergischer Prälat und Theosoph“. Vortrag beim Neujahrsempfang von Frau Dekanin Marie-Luise Kling-De Lazzer für den Kirchenbezirk Tübingen.

2002.04 Erkenntnis Gottes und der Welt. (Friedrich Christoph Oetinger (4). – In: Evangelisches Gemeindeblatt für Württemberg. 97.2002, 21. April, S. 10.

2002.05 Das Geistige ist leiblich, hat Form und Gestalt: dem württembergischen Prälaten und Theosophen Friedrich Christoph Oetinger (1702-1782) zum 300. Geburtstag. – In: Stuttgarter Zeitung Nr. 104, Montag, 06.05.2002, S. 15.

2005.05 „Schrauben-förmige Bewegung ist in allem: Oetinger lenkt den Blick auf Swedenborgs 'irrdische Philosophie'“. In: Mathesis, Naturphilosophie und Arkanwissenschaft im Umkreis Friedrich Christoph Oetingers (1702-1782) / hrsg. von Sabine Holtz, Gerhard Betsch und Eberhard Zwink in Verbindung mit dem Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften der Universität Tübingen. – Stuttgart: Steiner, 2005. – S. 197-229.

Volltext s. Downloads und Links

Dazu Rezension: Noack, Thomas: Das Buch zur Jubiläumstagung über Friedrich Christoph Oetinger: eine Rezension. – In: Offene Tore. 50.2006,1. – S. 45-47.

2019.03.23 Leiblichkeit des Geistigen. Vom mystischen Suchen zur "Philosophia Sacra" bei Friedrich Christoph Oetinger. Vortrag mit PowerPoint bei der Gesellschaft der Freunde christlicher Mystik in der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Stgt.-Hohenheim

2019.07.13 Leiblichkeit des Geistigen ... beim Regionaltreffen Stuttgart des Bundes für Freies Christentum in Stuttgart-Degerloch, Felix-DahnStr. 39

Volltext s. Downloads und Links

_______________

2010 Die Herkunft des fälschlicherweise dem Prälaten Friedrich Christoph Oetinger zugeschriebenen

 "Gelassenheits-Gebets" oder "Serenity Prayer" wird auf der Website der Württembergischen Landesbibliothek

mit einigen Quellenzitaten und weiterführender Literatur beschrieben und zugeordnet:

Gratis Homepage erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen